Ihre
MEINUNG

ist wichtig!
Für uns-
für Sie!

Testberichte

„Die Verarbeitung ist sehr gut er ist stabil und gut zu transportieren.“
„leichter Aufbau, optisch einwandfrei, einfacher Start durch Starterknopf, entwickelt schnell die gewünschte Hitze“
„Der Grill lässt sich schnell zusammenbauen“
„Reinigen der Grillfläche und des Gehäuses innen ohne Probleme, Wasser und etwas "Spüli" reichen.“
„wirkt sehr stabil und gut verarbeitet“

Testbericht von Andreas M.

„Die Verarbeitung ist sehr gut er ist stabil und gut zu transportieren.“
Bild 1 von Andreas M.
Bild 1 von Andreas M.
Bild 2 von Andreas M.
Bild 3 von Andreas M.
Bild 4 von Andreas M.
Bild 5 von Andreas M.
Bild 6 von Andreas M.
Bild 7 von Andreas M.
Bild 8 von Andreas M.
Bild 9 von Andreas M.

Angaben zum Testeinsatz

Wo fand der Test vom Campinggrill Explorer statt?

„Zur Zeit nutzen wir den Grill auf unserer Terrasse. Wir werden Ihn aber später im Campingurlaub nutzen.“

Für wie Viele Personen wurde gegrillt?

„Zwischen 3 und 5 Personen.“

Welche Lebensmittel wurden mit dem Grill zubereitet?

„Unterschiedliches Grillgut: Würstchen, Putenschwenker, Grillgemüse, Rinderfilet. Backen:Focaccia“

Wie lange/ oft konnte der mobile Gasgrill getestet werden?

„Ca. 6 mal habe ich damit gegrillt bzw gebacken.“

Welche Zubereitungs-Funktionen vom Grill wurden getestet (kochen, backen, grillen)?

„Haupsächlich habe ich gegrillt damit. Ich habe auch einmal Fleischsoße daraufgemacht. Die Variante in geschlossenem Zustand ein Art Backfunktion nutze ich zweimal um Focaccia fertiggebacken (funktionierte super). Den Deckel habe immer zum Warmhalten des Grillguts geschlossen.“

Angaben zum Praxistest

Wie war der erste Eindruck des Campinggrills?

„Sehr gut. Das Gehäuse ist sehr stabil und gut verarbeitet. Standfest und sieht optisch als Stand- oder Tischgrill sehr gut aus.“

sehr gut

Ist der Transport einfach zu bewerkstelligen?

„Da der Grill wie ein Koffer aufgebaut ist lässt er sich gut transportieren bzw. händeln. Was ein wenig zu bemängeln wäre ist die Verriegelung der Standbeinverlängerung. Wenn die Beine oben am Gehäuse montiert sind (Klemmschraube) und man den Grill hochhebt um ihn wegzutragen fallen oftmals die Beinverlägerungen ab. Dies Art der Arretierung der Verlägerungen ist definitiv zu locker.“

gut

Wie schnell war der Campinggrill im Test einsatzbereit?

„Sehr schnell. Man musste nur den Gasschlauch mit Druckminderer montieren,Grillroste auflegen die Standbeine einstecken festklemmen an die Gasflasche anschließen und schon stand dem Grillvergnügen nicht mehr im Weg.“

gut

Wie bewerten Sie die Stabilität des Grills?

„Er steht mit den Beinen fest auf und wackelt nicht. Die Schaniere von Deckel zu Gehäues sind stabil und sehr gut verarbeitet.“

befriedigend

Welchen Eindruck macht Material und Verarbeitung auf Sie?

„Wie im ersten Eindruck schon beschrieben ist die Auswahl der Materialien sehr wertig. Des weiteren sind alle Teile fest verbaut und auch nach dem Einsatz (Grillen mit hoher Hitze) sieht man keine nennenswerten Verschleiß- und Verbrennungsanzeichen an den Gehäuseteilen.“

sehr gut

Wie beurteilen Sie die Nutzung als Stand- oder Tischgrill?

„Als Tischgrill habe ich Ihn nicht genutzt gehe aber absolut von gleichen sehr guten Einsazmöglichkeiten aus wie ich Ihn als Standgrill genutzt habe.“

gut

Wie gut funktionieren die unterschiedlichen Zubereitungsmöglichkeiten (kochen, backen, grillen)?

„Die Brennerleistung ist für das Grillen,Backen und Kochen absolut ausreichend. Die Regelung der Gasbrenner ist auch sehr einfach und sicher. Das Grillgut wird schnell zubereitet und gart gleichmäßig durch.“

sehr gut

Wie beurteilen Sie die Handhabung nach dem Test?

„Aufbau problemlos und schnell. Zündung der Brenner ohne Schwierigkeiten. Reinigung ist auch unproblematisch.“

gut

Waren Sie mit dem Endergebnis zufrieden?

„Ja. Der Grill entsprach genau meinen Erwartungen und den angegebenen Produktbeschreibungen.“

sehr gut

Wie leicht war der Grill zu reinigen?

„Die emalierten Roste sind gut zu reinigen, auch die Haube und der Grill aussen. Innen ist die Reinigung ein wenig schwieriger (durch die Brenner und eingebaute Zündeinheit) aber auch relativ schnell zu erledigen.“

gut

Würden Sie den Campinggrill weiterempfehlen?

„Ja ich bin von dem Grill überzeugt.“

sehr gut

Wie ist das Preis-Leistungsverhältnis des Grills?

„Ich finde der Preis ist bei diesem Produkt durch die gut Verarbeitung den verschiedene Einsatzbereichen (Grillen,Backen,Kochen)sowie die gute Materialauswahl angemessen.“

gut

Fazit

Gesamteindruck

„Als Campinggrill in Stand- oder Tischvariante ein sehr gute Produkt. Die Verarbeitung ist sehr gut er ist stabil und gut zu transportieren. Die Brenner (Leistung absolut ausreichend) und Zündfunktion arbeiten zuverlässig. Ich würde den Grill immer weiterempfehlen.“

Verbesserungsvorschläge

„Allgemein würde ich den Grill als gelungen bezeichnen. Als Verbesserung sehe ich nur eine Überarbeitung der Befestigung der Standbeinverlängerung da sie nicht hält und beim hochheben des Grills oftmals herunterfällt.“

» zum Produkt im Shop

Testbericht von Bastian D.

„leichter Aufbau, optisch einwandfrei, einfacher Start durch Starterknopf, entwickelt schnell die gewünschte Hitze“

Angaben zum Testeinsatz

Wo fand der Test vom Campinggrill Explorer statt?

„Im Garten fand der erste Test statt. Weitere im Campingalltag folgen erst jetzt.“

Für wie Viele Personen wurde gegrillt?

„Es wurde für acht Personen gegrillt.“

Welche Lebensmittel wurden mit dem Grill zubereitet?

„marinierte Steaks und Würste“

Wie lange/ oft konnte der mobile Gasgrill getestet werden?

„War bsiher einmal im Einsatz. Weitere Einsätze folgen mit Sicherheit“

Welche Zubereitungs-Funktionen vom Grill wurden getestet (kochen, backen, grillen)?

„Bisher haben wir nur gegrillt. Die Kockfunktion wird folgen. Auf das Backen verzichten wir wohl.“

Angaben zum Praxistest

Wie war der erste Eindruck des Campinggrills?

„leichter Aufbau, optisch einwandfrei, einfacher Start durch Starterknopf, entwickelt schnell die gewünschte Hitze“

gut

Ist der Transport einfach zu bewerkstelligen?

„normalerweise und bei funktionierendem Schließmechanismus ist der Grill ideal zu transportieren.“

gut

Wie schnell war der Campinggrill im Test einsatzbereit?

„Die Aufbauzeit betrug acht Minuten“

sehr gut

Wie bewerten Sie die Stabilität des Grills?

„Macht einen soliden Eindruck“

gut

Welchen Eindruck macht Material und Verarbeitung auf Sie?

„Verarbeitung ist sehr gut.“

gut

Wie beurteilen Sie die Nutzung als Stand- oder Tischgrill?

„Wurde nur in der Standfunktion getestet, aber ich sehe keine Bedenken bei Tischgrillfunktion“

gut

Wie gut funktionieren die unterschiedlichen Zubereitungsmöglichkeiten (kochen, backen, grillen)?

„Haben nur gegrillt und das hat prima funktioniert“

gut

Wie beurteilen Sie die Handhabung nach dem Test?

„Leichte Handhabung ohne Probleme“

gut

Waren Sie mit dem Endergebnis zufrieden?

„Das Fleisch schmeckte vorzüglich. War bisher nur "Holzkohlegriller" - das Ergebnis hier hat mich überzeugt“

gut

Wie leicht war der Grill zu reinigen?

„Eingebranntes Fett ist wohl überall schwer zu entfernen. Das war ein Kampf. Der Rest war leicht zu entfernen. Dank der "Fettpfannen" kein Problem“

gut

Würden Sie den Campinggrill weiterempfehlen?

„Da der Schließmechanismus nach einmaligem Benutzen nicht mehr funktioniert, bin ich mir nicht sicher, ob ich ihn weiter empfehlen kann. Dagegen steht die Grillfunktion und die Handhabung, die sind klasse.“

befriedigend

Wie ist das Preis-Leistungsverhältnis des Grills?

„Preis-Leistung stimmt“

gut

Fazit

Gesamteindruck

„Ein idealer Grill für den Campingeinsatz. Für zuhause würde ich mich für einen größeren Grill entscheiden.
Durch den defekten Schließmechanismus muss ich jetzt ein Seil herumwickeln, aber Camper können improvisieren“

Verbesserungsvorschläge

„Schließmechanismus ist zu überdenken.“

» zum Produkt im Shop

Testbericht von Georg W.

„Der Grill lässt sich schnell zusammenbauen“

Angaben zum Testeinsatz

Wo fand der Test vom Campinggrill Explorer statt?

„Zu Hause im Garten und auf dem Campingplatz“

Für wie Viele Personen wurde gegrillt?

„für 2-4“

Welche Lebensmittel wurden mit dem Grill zubereitet?

„Fleisch, Geflügel, Gemüse, Käse, Aufbackware“

Wie lange/ oft konnte der mobile Gasgrill getestet werden?

„min 10 mal“

Welche Zubereitungs-Funktionen vom Grill wurden getestet (kochen, backen, grillen)?

„alle Funktionen“

Angaben zum Praxistest

Wie war der erste Eindruck des Campinggrills?

„Der Grill machte einen stabilen und durchdachten Eindruck“

sehr gut

Ist der Transport einfach zu bewerkstelligen?

„kompakt gebaut aber relativ schwer“

befriedigend

Wie schnell war der Campinggrill im Test einsatzbereit?

„Der Grill lässt sich schnell zusammenbauen“

sehr gut

Wie bewerten Sie die Stabilität des Grills?

„der Grill selbst ist stabil allerdings lassen sich die Beine mit den kleinen Rändelschrauben nicht richtig festschrauben. Die fallen immer wieder mal heraus.“

gut

Welchen Eindruck macht Material und Verarbeitung auf Sie?

„der Grill selbst ist sehr gut verarbeitet, aber der emaillierte Rost absoluter Mist.
Sehr schwer zu reinigen. Hier wäre ein Rost aus Gusseisen vorteilhafter.“

befriedigend

Wie beurteilen Sie die Nutzung als Stand- oder Tischgrill?

„Gerät wurde nur als Standgrill getestet.“

sehr gut

Wie gut funktionieren die unterschiedlichen Zubereitungsmöglichkeiten (kochen, backen, grillen)?

„Grillen und Kochen gut, backen geht meiner Meinung nach nicht so toll. Ich hatte versucht Aufback-Brötchen zu machen, die sind nichts geworden.“

gut

Wie beurteilen Sie die Handhabung nach dem Test?

„Über alle Punkte geurteilt noch gut.“

gut

Waren Sie mit dem Endergebnis zufrieden?

„Als Grill und Kocher funktioniert der Grill gut, als Backofen leider nicht.“

gut

Wie leicht war der Grill zu reinigen?

„Der Grill ist sehr schwierig zu reinigen, der Innenraum hat viele Ecken und Stellen die nur sehr schwierig zu putzen sind. Den Rost bekommt man nur sehr schwer sauber.“

ausreichend

Würden Sie den Campinggrill weiterempfehlen?

„Kommt darauf an, was damit gemacht werden soll.“

gut

Wie ist das Preis-Leistungsverhältnis des Grills?

„Meiner Meinung nach ist der Grill zu teuer. Ich würde das Geld dafür nicht ausgeben.“

befriedigend

Fazit

Gesamteindruck

„Zum Grillen und Kochen ist der Grill gut, bis auf das Reinigen. Was auch nicht so toll ist, durch die Lüftungslöcher wird bei Wind die Flamme fast ausgeblasen.“

Verbesserungsvorschläge

„Rost aus Gusseisen oder Edelstahlrost verwenden.

Wenn möglich Zündsicherung mit verbauen.“

» zum Produkt im Shop

Testbericht von Helge K.

„Reinigen der Grillfläche und des Gehäuses innen ohne Probleme, Wasser und etwas "Spüli" reichen.“

Angaben zum Testeinsatz

Wo fand der Test vom Campinggrill Explorer statt?

„Im Garten auf Terasse (April+Mai)
und im Urlaub (3Wo Mai)“

Für wie Viele Personen wurde gegrillt?

„zwei bis drei“

Welche Lebensmittel wurden mit dem Grill zubereitet?

„Fleisch und Gemüse“

Wie lange/ oft konnte der mobile Gasgrill getestet werden?

„April bis Ende Mai, ca 10 mal“

Welche Zubereitungs-Funktionen vom Grill wurden getestet (kochen, backen, grillen)?

„grillen, Gemüse-schmoren (garen)“

Angaben zum Praxistest

Wie war der erste Eindruck des Campinggrills?

„Zunächst beeindruckte der einfache Aufbau und die Qualität von Gehäuse, Grillfläche und Stellfüssen.“

gut

Ist der Transport einfach zu bewerkstelligen?

„Montage der Stellfüsse ist problematisch, weil Rändelmuttern schlecht erreichbar sind - Grill muss auf Kopf gestellt werden, dabei öffnet sich aber leicht die Deckelverschluss-Schnalle (mal abgesehen davon, dass Innenteile lose sind und die Fettauffangschallen erst danach "eingesetzt" werden dürfen).
Aufgebauter Grill verliert in der Praxis immer wieder die Stellfüsse. (Begründung s.unten)

Für (Urlaubs-)Transport sollte Kompaktheit vorrangig sein, dem widersprechen:
- Montierter Gasschlauch steht weit heraus. Muss für Transport immer demontiert werden (siehe Verbesserungsvorschläge)
- Deckelverschluss öffnet sich beim Tragen am Griff und beim "senkrechten" Aufstellen (z.B.im Kofferraum)
- Deckelgriff steht unnötig weit hervor, dadurch Platzverschwendung beim Transport (Sinn der "Griffverlängerung" als Abstand zum heißen Deckel ist nicht erkennbar)“

mangelhaft

Wie schnell war der Campinggrill im Test einsatzbereit?

„Der Aufbau ist kein Problem außer:
- Stellfüsse befestigen,
- mitgelieferter Gasschlauch recht kurz (Position der Gasflasche ist daher unflexibel)
- Einsetzen der Fettauffangschalen nicht ohne Sichtkontakt möglich, weil schlechte Führung/Halterung“

gut

Wie bewerten Sie die Stabilität des Grills?

„Standfüße wackeln, Stellschrauben lassen sich nicht ausreichend festdrehen (auch zu klein: im gegensatz zu den in Gebrauchsanleitung abgebildeten Flügelmuttern, geliefert wurden schlecht hantierbare Rändelmuttern)
Grill schwankt und wackelt beim Gebrauch (Standfüsse wackeln trotz max.starker Drehung der Rändelmuttern). Beim Umstellen des Grills fallen daher Füsse sogar heraus, der anfänglich gute Eindruck der Verlängerungsteile erwieß sich als Trugschluss, da auch diese "Verriegelung" sich beim Grillen (Bewegung der Füsse)öffnet.
Deckel des Grills öffnet sich beim Tragen am Griff: Schnalle öffnet sich und schnappt nicht fest, daher ist damit ein Transport/Tragen unmöglich und ein Aufstellen im Kofferraum nur liegend möglich. “

mangelhaft

Welchen Eindruck macht Material und Verarbeitung auf Sie?

„Grillgehäuse scheint bisher hitze- und grilltauglich zu sein.
Grillplatten sind ok - reinigen ist einfach.
Schutzbleche in Nähe von Rändelschrauben (Stellfüsse) sind etwas scharfkantig, das Hantieren ist daher nur dann unproblematisch, wenn Grillgehäuse auf Kopf gelegt wird.
Stellfüsse rosten innen bereits nach 2 Wochen - beim Reinigen hineinlaufendes Tropfwasser steht im untersten Fuss, kann nicht herauslaufen (Plastikstopfen).
Beim Grillen tropft leider (manchmal) auch an den "zündkerzen" Fett herraus, welches dann nicht in den Schalen landet, sondern auf dem Terassenboden hässliche Flecke hinterlässt.“

befriedigend

Wie beurteilen Sie die Nutzung als Stand- oder Tischgrill?

„ohne den aufgeführten Mängeln sehr praktisch.“

sehr gut

Wie gut funktionieren die unterschiedlichen Zubereitungsmöglichkeiten (kochen, backen, grillen)?

„Grillen: Mit den bekannten Einschränkungen bezüglich Gasflamme ist Grillen sehr einfach. Sehr praktisch dabei die verschiedenen Hitzezonen (2 getrennt regelbare Flammen.

Kochen ist - alternativ zu WoMo- auch außen möglich, sofern man keine Stellfüsse benützt (Kochtöpfe schwappen gefährlich!)

Backen: nicht ausprobiert - aber: mit offenen Schlitzen vermutlich nicht möglich, da geringste Windbrise die Temperatur unter dem Deckel stark abfallen läßt!“

gut

Wie beurteilen Sie die Handhabung nach dem Test?

„wegen Standfestigkeit, Stellschrauben, Gasschlauchanschluss, Deckelverriegelung leider keine bessere Bewertung möglich!“

mangelhaft

Waren Sie mit dem Endergebnis zufrieden?

„Bewertung ohne einige private Änderungen!

Nachdem am Grill technische Änderungen vorgenommen wurden, kann der Grill auch im Urlaub verwendet werden. Sofern für die mangelhafte Standfestigkeit eine andere, technische Lösung gefunden wird, ist die weitere Verwendung auch zukünftig geplant - ansonsten nur als Tischgrill ohne Füsse möglich! “

mangelhaft

Wie leicht war der Grill zu reinigen?

„Reinigen der Grillfläche und des Gehäuses innen ohne Probleme, Wasser und etwas "Spüli" reichen.“

sehr gut

Würden Sie den Campinggrill weiterempfehlen?

„wegen aufgeführter "Mängel", insbesonders Standfestigkeit: NEIN“

mangelhaft

Wie ist das Preis-Leistungsverhältnis des Grills?

„Standfestigkeit ungenügend, Handling für Urlaub ungenügend - zudem ungenügend Rostschutz innerhalb der Stellfüsse. EVP 190Euro oder Preis von 150 Euro ist der Grill nicht wert.“

mangelhaft

Fazit

Gesamteindruck

„Grill- und Garfunktion (Gemüse schmoren) einwandfrei, leicht zu reinigen. Mit den privaten Umbauten (s.Verbesserungen) sowohl als Terassen und Urlaubsgrill einsetzbar, lediglich Stellfüsse und Standfestigkeit müssen noch umgebaut werden!“

Verbesserungsvorschläge

„- Stellfusshalterungen mit Rändelschraube und Steckvorrichtung "passend", weniger Spielraum!

- Verlängerung Stellfüsse: bessere Einrastung, die sich nicht bei Grillbewegung von allein öffnet.

- Stellfüsse auch innen rostgeschützt

- Deckelverschluss ändern, weil Riegel nicht "rastet", unter "Zug" sich öffnet

- Deckelgriff "kürzer": Zwischenstücke wurden vom Tester entfernt, dadurch leichtere Handhabung beim Transport

- Gasanschlussschlauch länger: 25cm mehr wären bereits sehr sinnvoll -> vom Tester geändert!

- Gasanschluss per Steckanschluss (Gasschnellsteckkupplung): wurde vom Tester umgebaut, Steckanschluss nicht mehr so weit herausstehend und somit kann Gasschlauch für Transport in den Grill verstaut werden. Mehrkostenfaktor: unbedeutend bei EVP von 190€!

- weniger Lüftungsschlitze, damit Garraum bessere Temperatur erreicht und nicht bei leichter Brise die Temperatur fällt bzw. kleine Flamme ausgeblasen wird.

Schlitze wurden vom Tester stark(!)verringert, Grill-Funktion danach wesentlich besser.

- Angebot für Optionale 30mbar-Version, damit auch z.B. am Wohnmobilgasgerätesteckdose nutzbar (wurde vom Tester umgebaut mit passend korrekter Düsengröße)Grill-Funktion einwandfrei, auch mit 5m Schlauchlänge!“

» zum Produkt im Shop

Testbericht von Michaela und Rico L.

„wirkt sehr stabil und gut verarbeitet“
Bild 1 von Michaela und Rico L.
Bild 1 von Michaela und Rico L.
Bild 2 von Michaela und Rico L.
Bild 3 von Michaela und Rico L.

Angaben zum Testeinsatz

Wo fand der Test vom Campinggrill Explorer statt?

„mehrfach unterwegs auf Campingplätzen mit dem Wowa

zu Hause auf der Terrasse“

Für wie Viele Personen wurde gegrillt?

„Es wurde sowohl nur für 2 als auch für 6 Personen gegrillt.“

Welche Lebensmittel wurden mit dem Grill zubereitet?

„Grillfleisch, Würstchen (nicht gut), Grillkäse, Fisch in Alufolie, Grillgemüse

als Herd: Spargel und Nudeln kochen + Soße

Sonntagsbrötchen in der Rolle“

Wie lange/ oft konnte der mobile Gasgrill getestet werden?

„- im "Außeneinsatz" 5x

- auf der Terrasse im Garten 2x“

Welche Zubereitungs-Funktionen vom Grill wurden getestet (kochen, backen, grillen)?

„es wurde alles einmal ausprobiert“

Angaben zum Praxistest

Wie war der erste Eindruck des Campinggrills?

„wirkt sehr stabil und gut verarbeitet
leichte Montage“

sehr gut

Ist der Transport einfach zu bewerkstelligen?

„Beine lassen sich leicht abschrauben (Minuspunkt: Sie lösen sich beim Anheben leider auch mal von alleine!)

Danach kann alles Zubehör im Grill verstaut werden - der passt wie eine Art Koffer gut überall mit rein.“

sehr gut

Wie schnell war der Campinggrill im Test einsatzbereit?

„Der Grill war innerhalb von 10 min aufgebaut und angeschlossen.“

sehr gut

Wie bewerten Sie die Stabilität des Grills?

„Schniere und Verschlüsse halten und wirken stabil. Alles passt auf- bzw ineinander. Nur die Beine lösen sich leider beim Anheben leicht aus ihrer Steckverbindung.“

gut

Welchen Eindruck macht Material und Verarbeitung auf Sie?

„Wir konnten bisher keine Mängel bemerken. Lediglich kleinere Rückstände auf dem Grill nach mehrfacher Nutzung- diese sind jedoch nicht gebrauchseinschränkend.“

sehr gut

Wie beurteilen Sie die Nutzung als Stand- oder Tischgrill?

„Für beide Einsatzarten gut geeignet.

Als Tischgrill sollte aber auf einen stabilen Untergrund achten, da der Grill recht schwer ist.“

sehr gut

Wie gut funktionieren die unterschiedlichen Zubereitungsmöglichkeiten (kochen, backen, grillen)?

„Das Kochen und Backen (von Brötchen aus Brötchenteig) funktionierten prima. Durch den Deckel bleibt alles schön saftig und die Wärme verteilt sich gut. Auch ganze Fische (Forelle) gelangen auf Anhieb. Die Hitze ließ sich durch die integrierte Temperaturanzeige im Deckel sicher und leicht überprüfen und regulieren- nichts wackelt- groß genug für reguläres Kochgeschirr.

Beim Grillen von Würstchen leider kein Erfolg- es klebte alles fest und war auch nach dem 3. Versuch außen schwarz und innen roh. Fleisch und Gemüse hingegen gingen sehr gut. Etwas Öl vor dem Auflegen verhinderte das Ankleben. Bei stark mariniertem Fleisch entsteht jedoch schnell eine Kruste auf dem Grill. Ein entsprechender Grillrost als Aufsatz wäre toll.“

gut

Wie beurteilen Sie die Handhabung nach dem Test?

„Als Außenkochstelle gut geeignet. Durch den Deckel kann man auch aufbacken! Als Multigerät für den WoWa top- einzig eine Ablage oder ein Haken wären schön. Für den Garten als Grill würde ich ihn nicht anschaffen.“

gut

Waren Sie mit dem Endergebnis zufrieden?

„Leichte Handhabung- ohne Probleme auch für Ungeübte zu benutzen.“

sehr gut

Wie leicht war der Grill zu reinigen?

„Auch Angebranntes ließ sich gut vom Rost lösen.Ein paar Rückstände blieben allerdings sichtbar. Alle Teile sind zur Reinigung gut und leicht erreichbar. Rost und Auffangschalen können raus genommen und so hygienischer gereinigt werden. Vorsicht aber bei heißem Fett/ Öl in den leicht zugänglichen Auffangschalen.“

gut

Würden Sie den Campinggrill weiterempfehlen?

„Als Kombigerät sehr zu empfehlen, da sowohl gekocht als auch gegrillt werden kann.“

sehr gut

Wie ist das Preis-Leistungsverhältnis des Grills?

„Preis- Leistung angemessen- wenn auch nicht unbedingt günstig als Einsteigermodell. Wenn nun auch noch ein paar Jahre gut mit macht -top! Allerdings wären ein paar Details zusätzlich schön (Haken, Ablage, Grillrost...)“

gut

Fazit

Gesamteindruck

„Der Grill wirkt optisch ansprechend und gut verarbeitet. Der Aufbau ist in wenigen Minuten leicht erledigt. Eine detailierte Anleitung liegt bei, ist aber theoretisch gar nicht nötig. Nach kurzem Ausprobieren ist der Grill startklar und schnell an die Gasflasche angeschlossen. Der Gasflaschenanschluss ist dabei- top!

Dank desfest verschließbaren Deckels kann alles Zubehör prima verstaut werden- das Packmaß ist dann recht klein und passt gut auch in Lücken.

Unterwegs ist der Explorer eine echte Bereicherung. Zum Kochen auf 2 Flammen oder aber zum kombinierten Zubereiten von Gegrilltem und Gekochtem. Auf beiden Platten gleichzeitig ist dann auch genug Platz zur Zubereitung von Grillgut (außer Würtchen) für 6 Personen ohne große Wartezeiten.

Die Reinigung verlief einfach. Einzig Angebranntes von Würtchenpelle ging nicht so gut ab.

Genauso schnell wie Aufgebaut ist er dann auch wieder verstaut. Vorsicht ist nur beim Transport des Grills mit Beinen geboten. Diese sind zwar schnell an und ab gebaut, lösten sich bei uns jedoch 2 mal beim Anheben von allein.

Als Tischgrill konnten wir in nicht direkt nutzen, da unser Campingtisch das Gewicht nicht sicher trug. Auf einer Mauer stand er dann aber auch sicher und konnte zum Einsatz kommen. Der Umbau ist super einfach.

Alles in Allem ein prima Produkt!“

Verbesserungsvorschläge

„An der Stabilität der Beine darf gerne verbessert werden. Die Steckverbindung hält nicht Hunderprozentig gut.



Die eine oder andere Ablage oder Anhängemöglichkeit für Kelle/ Grillzange/ Gewürz wäre toll.“

» zum Produkt im Shop

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Erforderliche Felder sind markiert *

Noch Fragen?

Bei allen Fragen rund um das Thema des
Produkttesters wenden Sie sich einfach an:

service@fritz-berger.de

Wir werden Ihr Anliegen umgehend bearbeiten und uns zeitnah bei Ihnen melden.